Melanie Herzig Tierheilpraktikerin mit mobiler Fahrpraxis
Melanie Herzig  Tierheilpraktikerin mit mobiler Fahrpraxis

Akupunktur als alternative Medizin

 

Die Akupunktur ist die älteste bekanneste Therapieform der Menschheit und ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

 

Nachdem sich die Akupunktur in der Humanmedizin von der Außenseitermedizin zu einer anerkannten hocheffektiven Heilmethode entwickelt hat, ist sie auch aus der Tiermedizin nicht mehr wegzudenken.

Wie wohl kaum eine andere Therapie versucht die Akupunktur nicht nur Symptome zu behandeln, sondern immer die Wurzel einer Erkrankung zu suchen und als zentralen Bestandteil der Krankheit mit zu behandeln.

Eingesetzt werden kann die Akupunktur ganz besonders auch bei chronischen Erkrankungen Ihrer Fellnasen, wie zum Beispiel Arthrosen, ED (Ellenbogengelenkdyplasie), HD (Hüftgelenkdysplasie), Rückenprobleme, Bandscheibenerkrankungen ,  Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Sehnenerkrankungen, Hauterkrankungen und vielen weiteren Indikationsgebieten.

 

G Ganzheitliche Betrachtung des Individuums

 

Bei der Akupunktur werden Krankheiten als Störungen des Energieflusses (QI) im Körper gesehen. Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Anwendung der Akupunktur bei Pferden und Hunden durch einen Therapeuten ist die ganzheitliche Betrachtung des Tieres. Nach ausführlicher Untersuchung ist der Therapeut in der Lage die für das jeweilige Tier notwendigen Akupunkturpunkte zu finden. Durch die Stimulation dieser Punkte mit Nadel- oder Laserakupunktur wird der Energiefluss (QI) wieder hergestellt und somit eine Heilung herbeigeführt. Die Tierakupunktur behandelt folglich die Krankheit an ihrem Ursprungsort und behebt damit mehr als nur die Symptome.

 

G Einsatz eines Lasers

 

Die Behandlung durch einen Laser ist für Ihr Tier abolut schmerzfrei und dementsprechend gut einsetzbar bei schmerzempfindlichen Tieren.

Bei Verletztungen wie z.B. Phlegmonen ist die Akupunkturnadel aufgrund des Einstiches nur schlecht einzusetzen. Der Laser hingegen ist auch hier eine schmerzfreie, schnelle Anwendung.

Auch massiv störende Narben, die als Störfelder und Störherde gelten oder aber Wundheilungsstörungen,, können durch den Laser sehr genau behandelt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Herzig